Sportradio Deutschland verpflichtet Alexander Fabian

Sportradio Deutschland verpflichtet Alexander Fabian

Mitte diesen Jahres soll es soweit sein. Im sogenannten 2. Bundesmux wird das neue SRD Sportradio Deutschland Einzug halten. Der Sender kündigt an, die ganze Bandbreite des Sports abdecken zu wollen. Die nun bekannt gegebene Personalie stimmt hoffnungsvoll.

Sportradio Deutschland teilte vergangene Woche mit, Alexander Fabian als Programmchef verpflichtet zu haben. Alexander Fabian gehörte bereits zum Team des legendären Fußballradios 90elf . Weitere Stationen waren das Sportprogramm Sport1.fm. Zuletzt war Alexander Fabian bei amazon music inhaltlich verantwortlich für das Fußballprogramm, einschließlich der Live-Übertragungen sämtlicher Spiele der Bundesliga, der 2. Bundesliga oder des DFB-Pokals. Ein richtiger Sportradio-Profi eben. Seine Tätigkeit wird Alexander Fabian am 01.02.2021 aufnehmen.

“In diesem Schritt sehe ich für mich persönlich eine große Chance, denn mit dem
ersten deutschlandweiten Sportsender, der ganz klassisch auch über das Radio zu
empfangen sein wird, wollen wir Sportmediengeschichte schreiben. Diesen
Anspruch gilt es natürlich, mit einem qualitativ hochwertigen Programm zu
untermauern. Nun müssen wir ein starkes Team aufbauen, um einem
Millionenpublikum vom ersten Tag an ein professionell produziertes und fesselndes
Programm liefern zu können.“

Alexander Fabian / Copyright: Markus Kehl

Alexander
Fabian verkörpert ausgewiesene Hörfunk- und Sportkompetenz, die er seit 2008
aufseiten renommierter Medienunternehmen stetig ausbauen konnte. Seine
Verpflichtung als Mannschaftskapitän fürs Programm ist ein Schlüsselelement für
die konzeptionelle Ausgestaltung des Senders. Nun geht es darum, ihm eine
schlagkräftige Mannschaft an die Seite zu stellen und das inhaltliche Konzept klar
zu definieren. Fußball wird dabei sicher ein Zugpferd sein, aber in Form von
intelligenten, seriösen und unterhaltsamen Formaten wollen wir auch die große
Vielfalt des deutschen Sports abdecken

Erwin Linnenbach, GF Sportradio Deutschland GmbH