Da gab es doch pünktlich zum Osterfest noch ein goldenes Ei von der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein für den Norden. Ostseewelle Hit-Radio darf nun auch in Hamburg und Schleswig-Holstein über DAB+ starten!

Möglich macht dies ein Beschluss des Medienrates der MA.HSH. Der Programmveranstalter, die Privatradio Landeswelle Mecklenburg-Vorpommern GmbH & Co. Studiobetriebs KG plant sein erfolgreiches Programm “Ostseewelle Hit-Radio Mecklenburg-Vorpommern für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein zu adaptieren. Allerdings, so die Medienanstalt in einer Pressemitteilung, möchte man zunächst via DAB+ in Lübeck über den sogenannten Small-Scale Mux der Media Broadcast on air gehen. Somit wird das Programm zunächst nur in und im Umkreis der Hansestadt verfügbar sein.

In Hamburg möchte man über den geplanten zweiten Multiplex starten. Aktuell läuft diesbezüglich ein Ausschreibungsverfahren. AM 25.03. gab die MA.HSH bekannt, dass drei Bewerbungen für einen Plattformbetrieb von den Unternehmen Media Broadcast GmbH, Media Broadcast GmbH, der Divicon Media Holding GmbH und der Uplink Network GmbH eingingen. Eine Entscheidung, wer der Bewerber den Zuschlag erhält, wird für den August 2021 erwartet. Ein Plattformbetreiber darf autonom über die Belegung eines Multiplex entscheiden, der bis zu 16 Programme ausstrahlen kann.