Spotify und Deezer haben angefangen und nun schließt der Versandriese auf und integriert in seinen Musikstreaming Dienst Podcasts. Podcasts erlebten schon vor, aber noch einmal insbesondere während der Corona Krise einen regelrechten Boom. Nicht nur bei Hörern, sondern auch an Angeboten.

Kein Wunder dass nun auch der mit Büchern bekannt gewordene Online-Lieferdienst auch auf Podcasts setzt. Wie der europäische Marktführer integriert amazon dabei nicht automatisch eine Podcast Bibliothek, sondern man muss sich bewerben. In einem ersten Schritt wurden im Vorfeld des Launches offenbar Produzenten angeschrieben und für die Plattform geworben.

Den Nutzer erwartet eine ansprechende Übersicht, unterteilt nach Genres mit Vorschlägen. Selbstverständlich kann man seinen Lieblings-Produzenten aber auch per Suchfunktion ermitteln.